2

Überlebensstrategie der Honigbiene

Die Blüten und Nahrungsquellen sind bei Temperaturen von über 10°C für die Bienen zugänglich. Die Bienen sammeln vom Frühling bis zum Spätherbst Nektar und Pollen und lagern den Nahrungsvorrat in die Waben ein. Die Honigbienen überwintern als Volk mit 8'000 –10'000 Bienen. Sie benötigen den Nahrungsvorrat zum Überleben, um ihre Behausung zu wärmen und zur Aufzucht der neuen Bienengeneration im Frühjahr.

1
Willkommen
2
Überlebensstrategie der Honigbiene
3
Nahrungsquellen für die Honigbiene
4
Wie entsteht Honig?
5
Honigernte: Von der Wabe ins Glas
6
Fragen und Antworten rund um den Honig
7
Bienenbehausungen einst und heute
8
Zeidler – die ersten Profi-Imker
9
Farben und Inhaltsstoffe des Honigs
10
Die positive Wirkung des Honigs
11
Qualität und Kontrolle
12
Wie degustiert man Honig?