10

Die positive Wirkung des Honigs

«Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.» Dieses Zitat stammt vom griechischen Arzt Hippokrates. Die moderne Medizin fordert eine konstante Zusammen­setzung, sowie eine nachgewiesene biologische Wirkung. Da die Bienenprodukte mehr oder weniger stark variieren, sind standardisierte Studien aber schwer durchzuführen. Honig bekommt jedoch immer mehr Aufmerksamkeit. Ihm wird eine antiseptische und antibakterielle Wirkung nachgesagt. Zudem ist er in der Volksheilkunde als Hausmittel beliebt, da er entzündungshemmend wirken soll. Honig wird wegen seiner antibakteriellen Wirkung häufig bei der Versorgung von Wunden eingesetzt.

1
Willkommen
2
Überlebensstrategie der Honigbiene
3
Nahrungsquellen für die Honigbiene
4
Wie entsteht Honig?
5
Honigernte: Von der Wabe ins Glas
6
Fragen und Antworten rund um den Honig
7
Bienenbehausungen einst und heute
8
Zeidler – die ersten Profi-Imker
9
Farben und Inhaltsstoffe des Honigs
10
Die positive Wirkung des Honigs
11
Qualität und Kontrolle
12
Wie degustiert man Honig?